Ab April 2021 neue „rote Flächen“

Ab sofort kann sich jeder Betrieb einen Überblick über die mögliche Betroffenheit bezüglich der neu abgegrenzten  „nitratbelasteten“ Feldblöcke verschaffen:

https://sla.niedersachsen.de/landentwicklung/LEA/

Bitte setzen Sie auf der linken Seite unter dem Punkt „Ebenen“ folgende Häkchen: „Düngeverordnung“ / Unterpunkte „Düngeverordnung“, „Entwurf Neufassung NDüngGewNPVO“ und „Entwurf mit Nitrat belastete Gebiete“.

Zwischen dem 01.01.2021 und dem Inkrafttreten der Neuabgrenzung im März/April 2021 gelten alle landwirtschaftlichen Nutzflächen als rotes Gebiet, die beim Häkchen “Gebiete nach § 13a Abs 4” und “NDüngGewNPVO” – “Gebietskulisse Grundwasser” innerhalb der dann sichtbaren Gebiete gelegen sind.

Ab Inkrafttreten der Neuabgrenzung gelten “nur” noch die Feldblöcke als rote Flächen, die beim Häkchen “Entwurf Neufassung NDüngGewNPVO” – “Entwurf mit Nitrat belastete Gebiete” erkennbar sind.