Beiträge

Aktionstag „SuedLink heizt ein – wir glühen vor“

Unter dem Motto „SuedLink heizt ein – wir glühen vor“ fand am 22. November ein landesweiter Aktionstag statt, an dem wir uns mit einem Standort in Schwüblingsen beteiligt haben, um die Auswirkungen des Erdkabelvorrangs zu veranschaulichen und auf die Notwendigkeit der Berücksichtigung land- und forstwirtschaftlicher Belange bei der Trassenfindung und dem Planfeststellungsverfahren hinzuweisen.

Landwirte vor Ort zeigten Ausmaß und Verlauf der Trasse und luden alle Interessierten zu einem Dioalg ein.

Leuchtender Protest an der SuedLink-Trasse

Landwirte bringen den SüdLink zum Leuchten: Aktionen in Schwüblingsen und Hänigsen

Entlang der geplanten Südlink-Trassen mit einer Breite von bis zu 60 Metern haben am Montagabend nach Sonnenuntergang weit mehr als tausend Landwirte in Niedersachsen mit dem Licht hunderter Traktoren die konkrete Betroffenheit symbolisch dargestellt. Die Lichterkette reichte von Stade im Norden bis ins Eichsfeld im Süden. Auch in der Region Hannover waren zahlreiche Landwirte an der Aktion beteiligt. An zwei Standorten in Hänigsen und Schwüblingsen  trafen sich weit mehr als 100 Landwirte mit rund 100 Schleppern, um den Trassenverlauf zum Leuchten zu bringen.

Im Rahmen der Aktion verweist die Landwirtschaft auf ein Zehn-Punkte-Papier zum Netzausbau. Es beinhaltet die Kernanliegen, die bei der Umsetzung der Planungen zu berücksichtigen sind:

10-Punkte-Papier

Mehr als 100 Teilnehmer mit 60 Schleppern versammelten sich in Hänigsen (Uetze). Bild: Rico Gilke