Beiträge

Regionserntefest 2017

In diesem Jahr nahmen wir gemeinsam mit den LandFrauen das Regionserntefest zum Anlass, vor städtischer Kulisse mit Verbraucherinnen und Verbrauchern ins Gespräch zu kommen und einen Dialog über Landwirtschaft anzubieten. An der Liebfrauenkirche konnten Interessierte zwischen 10 und 18 Uhr eine informative und kulinarische Entdeckungstour rund um Landwirtschaft unternehmen. Von 13 bis 18 Uhr fand gleichzeitig auch verkaufsoffener Sonntag in der Neustädter Innenstadt statt.

Wie funktioniert ein Bodenprobengerät? Was hat es mit Blühstreifen auf sich? Und was versteckt sich hinter dem Begriff Pflanzenschutz? Diese und viele weitere Fragen wurden beim Regionserntefest in Neustadt beantwortet.
Um 10 Uhr begann das Erntefest traditionell mit einem Gottesdienst in der Liebfrauenkirche, geleitet von Superintendent Michael Hagen. Auf dem Marktplatz hat die stellvertretende Regionspräsidentin Michaela Michalowitz die von den Neustädter LandFrauen gebundene Erntekrone in Empfang genommen, die später die Eingangshalle des Regionshauses zieren wird.
An der Liebfrauenkirche hatten die Gäste Gelegenheit, sich über unterschiedlichste landwirtschaftliche Themen zu informieren, darunter Blühstreifen, Kartoffeln und Milch, Pflanzen- und Wasserschutz. Auch Technikbegeisterte kamen auf ihre Kosten: Wer schon immer einmal eine Runde mit einem großen Schlepper drehen wollte, konnte seine Fahrkünste beim „Treckerführerschein“ auf dem Parkplatz „Zwischen den Brücken“ unter Beweis stellen. Ergänzt wurde das Programm durch vielfältige kulinarische Angebote der LandFrauen oder von regionalen Direktvermarktern. Im Gemeindehaus boten die LandFrauen ihr beliebtes LandFrauencafé an. Auch auf die kleinen Gäste warteten Aktionen, etwa am Maltisch, beim Glücksrad oder Trettreckerfahren. Musikalisch unterstützt wurde die Veranstaltung von der Freiwilligen Feuerwehr Dudensen, die mit ihrer Feuerwehrkapelle von 14 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz für gute Stimmung sorgte.

Hier geht es zu unserer Bildergalerie.

Berufswettbewerb 2017

In Zusammenarbeit mit der Justus-von-Liebig-Schule, den Landfrauen und der Landwirtschaftkammer haben wir am 8. Februar den diesjährigen Berufswettbewerb (BWB) der deutschen Landjugend für die landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschüler veranstaltet.
Unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben – Wachstum, Stärke, Leidenschaft“ stellten sich etwa 150 landwirtschaftliche Berufsfachschüler und Auszubildende einen Vormittag lang verschiedenen Aufgaben aus Theorie und Praxis, um ihr Wissen und ihre Fertigkeiten als angehende Landwirte und Landwirtinnen unter Beweis zu stellen. Dazu gehörten berufstheoretische und praktische Aufgaben, Fragen zum Allgemeinwissen sowie eine Präsentation, bei der getestet wurde, wie selbstsicher die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor einer Gruppe sprechen, wie strukturiert sie ein Thema aufbereiten und präsentieren können. Wir bedanken und herzlich bei allen Beteiligten, ehrenamtlichen Richtern und Sponsoren, die den Berufswettbewerb unterstützt haben.

Foto: Andreas Teichler, LWK Hannover